Kurztest: Zotac GeForce GTX 465 - inklusive SLI-Benchmarks

Grafikkarten | 01.07.2010, 09:20

Intro



Es bedarf sicherlich keiner neuen Vorstellung der NVIDIA GeForce GTX 465. Zur offiziellen Vorstellung hatten wir ein entsprechendes Muster bereits auf Herz und Nieren testen und ein erstes Fazit ziehen dürfen.

Seitens Hersteller Zotac erreichte uns nun ein zweites Muster einer GeForce GTX 465. Da es sich hier ebenfalls um ein Referenzdesign handelte, wollten wir diese Karte lediglich einem Kurztest unterziehen, stießen dabei allerdings auch auf ein paar interessante Details. Daneben war es uns natürlich ebenfalls daran gelegen, unsere Benchmarks endlich auch einmal wieder um ein SLI-Gespann zu ergänzen, was wir damit heute tun werden.

Bild: Kurztest: Zotac GeForce GTX 465 – inklusive SLI-Benchmarks

Wir werden uns heute versuchen kurz zu fassen, denn überwiegend ist zum eigentlichen NVIDIA-Produkt hier schon alles berichtet.


Eckdaten und Lieferumfang



Eckdaten / Lieferumfang Zotac GeForce GTX 465
Chipsatz NVIDIA GeForce GTX 465
Taktraten GPU 608 MHz
Taktraten Speicher 802 MHz
Taktraten Shader 1215 MHz
Hauptspeicher 1024 MByte GDDR5
Besonderheiten --
Maße und Gewicht:
Bild: Gigabyte GV-R585OC-1GD – übertaktete Radeon HD 5850
Gewicht 776 Gramm
Länge PCB (inkl. Slotblech) 24,3 cm
Höhe PCB (ab Slotblech) 12,6 cm
- -
Lieferumfang Hardware Handbuch und Quick-Install-Guide
2 x 6-Pin-Stromanschluss auf 2 x 4-Pin-Molex
DVI- auf analog Adapter
Mini-HDMI auf HDMI-Adapter
Lieferumfang Software Treiber- und Tools-CD
Straßenpreis aktuell (Stand 30.06.2010) ab zirka 270 Euro


Bild: Kurztest: Zotac GeForce GTX 465 – inklusive SLI-Benchmarks