Silentium! - MSI R6870 Twin Frozr II OC betritt die Bühne

Grafikkarten | 30.01.2011, 18:27
Abermals dürfen wir heute einen aktuellen Radeon-HD-6870-Spieler aus dem Hause MSI vorstellen. Die MSI R6870 Twin Frozr II OC kommt dabei mit ein wenig werksseitiger Übertaktung sowie der bekannten namensgebenden Kühllösung daher, die die Mitbewerber im Bereich der Geräuschkulisse das Fürchten lehren will.

Intro


AMDs Radeon HD-6800-Grafikkarten wurden erstmals Ende Oktober letzten Jahres vorgestellt und richten sich an den preisbewussten Spieler, welchem Investitionen in die nächst höhere AMD-Leistungsklasse zu hoch sind. Seit der Vorstellung haben wir dabei schon viele unterschiedliche Radeon-HD-6800-Modelle präsentieren dürfen, die abseits der Referenzdarstellung agieren. So zeigten wir erst kürzlich eine werksseitig leicht übertaktete HD-6870-Variante von ASUS und heute schickt sich MSI an, sich mit seinem Produkt zu beweisen und vom Mitbewerb abzusetzen.

Bild: Silentium! – MSI R6870 Twin Frozr II OC betritt die Bühne

Gelingen will dies MSI abermals mit seinem eigenen Kühlkonstrukt, welches auf den zwischenzeitlich in der Szene recht geläufigen Namen Twin Frozr II hört und demzufolge wurde unser heutiger Kandidat natürlich auf den Namen MSI R6870 Twin Frozr II OC getauft. Den Beinamen OC wiederum hat MSI der Karte verliehen, da man die GPU mit 20 MHz höherem Takt betreibt.

Wir wollen im heutigen Test natürlich klären, welche Besonderheiten dieses MSI-Produkt mit sich bringt und was der Kunde für einen Anschaffungspreis von aktuell knapp 215 Euro erhält. Gerade der zuletzt genannte Punkt zeigt sich bei einer Radeon-HD-6870-Karte als wesentlicher Faktor, starten diese Modelle doch bei gerade einmal 190 Euro. Obendrein finden sich ab etwa 214 Euro bereits die deutlich schnelleren Radeon-HD-6950-Modelle in den Händlerregalen. Wir wollen daher auch überprüfen, ob MSI mit seinem Produkt wirklich die verhältnismäßig hohen Investitionskosten rechtfertigen kann.