MSIs zweiter Blitz mit Radeon-HD-6970-Chip

MSI R6970 Lightning im Test

Grafikkarten | 14.04.2011, 20:19
MSI-Lightning-Grafikkarten glänzen grundsätzlich durch technisch hochwertiges Eigen-Design und adressieren mit hauseigener Übertaktung und hohem Übertaktungspotential den High-End-Markt. Nachdem MSI für die aktuelle Grafikchip-Generation lediglich NVIDIA-basierende Lightning-Grafikkarten angeboten hatte, haben sich die Ingenieure nun auch an die AMD-GPU herangewagt. Das Resultat nennt sich MSI Radeon R6970 Lightning und lockt mit hochwertigen Bauelementen und zahlreichen Features.

Intro



Erst kürzlich durften wir die MSI N580 GTX Lightning vorstellen und waren voll des Lobes für die Entwickler und das Resultat. Bislang hatte der Hersteller nur NVIDIA basierende GPUs als Lightning-Varianten ins Produktportfolio aufgenommen. Nun haben sich die MSI-Ingenieure endlich auch einmal an eine Grafikkarte mit AMD-GPU herangewagt. Das Resultat hört auf den Namen MSI R6970 Lightning und basiert auf einer Radeon-HD-6970-GPU.

Bild: MSI R6970 Lightning im Test

Auch dieser Lightning-Ableger kommt mit einem ausladenden Board-Design, einem mächtigen Twin-Frozr-III-Kühler und einer Vielzahl an Spannungsbauteilen daher. Letztere und die Wahl von qualitativ hochwertigen Komponenten sollen ein hohes Übertaktungspotential ermöglichen. Dabei kommt die MSI R6970 Lightning bereits mit einem um 60 MHz gesteigerten GPU-Takt verglichen zu einer Radeon-HD-6970-Referenzkarte daher.

Ob letzten Endes auch MSIs erste AMD basierende Lightning-Karte mit all ihren Innovationen in unserem Testlabor überzeugen konnte, wird unser heutiger Artikel klären.