Schwergewicht: PowerColor Radeon HD 6970 PCS+ im Test

Grafikkarten | HT4U.net


AMD-Radeon-HD-6970-Grafikkarten gibt es wie Sand am Meer, allerdings basiert der Großteil auf dem AMD-Referenzdesign. Sondermodelle, welche sich in Taktraten oder Design von der Referenz absetzen sind aktuell noch die Ausnahme. Eine solche Ausnahme in Form der PowerColor Radeon HD 6970 PCS+ wollen wir heute vorstellen.

Intro



Seit der offiziellen Vorstellung der AMD Radeon-HD-6900-Serie Mitte Dezember ist nun bereits ein Weilchen vergangen. In den letzten Wochen blitzten erste Sondermodelle von Radeon-HD-6950-Karten im Marktangebot auf, doch noch eher ruhig scheint es im Lager der Radeon-HD-6970-Grafikkarten zu sein. Die Angebote der Boardpartner sind zwar recht umfangreich, in den meisten Fällen handelt es sich dabei aber um Produkte, welche auf dem AMD-Referenzdesign aufsetzen.

Somit sucht man Angebote mit höherem Takt, anderem Boarddesign oder anderer Kühllösung meist noch vergebens. PowerColor schickt sich an einer der ersten Anbieter einer alternativen Radeon-HD-6970-Grafikkarte zu werden.

Bild: Schwergewicht: PowerColor Radeon HD 6970 PCS+ im Test

Das Produkt hört auf den Namen PowerColor Radeon HD 6970 PCS+ und entstammt damit wieder PowerColors Produktschiene, welche sich vorrangig an Spieler und Enthusiasten richten möchte. Dabei hat der Hersteller die Grafikkarte mit einem mächtigen Kühler mit 8-mm-Heatpipes ausgestattet, das PCB etwas überarbeitet und natürlich von Werk aus höhere Taktraten angelegt.

Alles in allem scheint diese Grafikkarte also ein vielversprechendes Produkt zu werden, weshalb wir ein entsprechendes Modell ins Labor beordert haben um es auf "Herz und Nieren" zu prüfen. Was dabei herauskam verraten wir auf den folgenden Seiten.

Bild: Schwergewicht: PowerColor Radeon HD 6970 PCS+ im Test
Bild: Schwergewicht: PowerColor Radeon HD 6970 PCS+ im Test



 



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required