Zotac GeForce GT 520 1 GByte DDR3 im Test

Grafikkarten | 01.05.2011, 15:52 | Seite 17


Colin McRae: Dirt 2 – So misst HT4U.net Die Erfolgsserie der Colin McRae Rennsimulationen startete bereits 1988 mit dem ersten Titel Colin McRae Rally und erfuhr mehrere Updates bis zum Jahr 2007. Die Besonderheit am nunmehr siebten Titel mit dem Namen Dirt 2 war sicherlich der Umstand, dass es sich um eines der ersten Spiele mit DirectX-11-Unterstützung handelte und somit im Zuge der Vorstellungen der AMD Radeon HD 5000-Serie 2009 hinreichend beworben wurde. Viele der leistungsfähigen Radeon HD 5000-Karten wurden von den Herstellern gleich auch mit einem Gutschein für Colin McRae: Dirt 2 gemeinsam verkauft.

Dirt 2 verfügt allerdings neben der DirectX-11-API ebenfalls noch über einen DirectX-9-Pfad, damit Besitzer älterer Grafikkarten nicht ausgeschlossen werden. Die erteilten Vorschusslorbeeren über die DirectX-11-Werbung erhielt Dirt 2 aber nicht ganz umsonst.

Das Spiel zeigt sich optisch sehr ansprechend und mit hinreichendem Spielspaß für alle Fans von Renn-Simulationen. Je nach gewählten Details ist Dirt 2 höchst fordernd für die Hardware – was für den DirectX-9-Modus natürlich ebenfalls gilt.

SpielColin McRae: Dirt 2
EntwicklerCodemasters
PublisherCodemasters
Veröffentlichung3. Dezember 2009
GenreRennsimulation
Altersfreigabe12 Jahre
Grafik-EngineEgo-Engine (Codemasters)
DirectX-PfadDirectX 9 / DirectX 11
 Bei Amazon kaufen


Dirt 2 bietet einen integrierten Benchmark, jedoch nur in der Vollversion ist es möglich unter verschiedenen Strecken und der Menge an Fahrzeugen eine Auswahl für den Benchmark zu treffen. Wir verwenden die Vollversion des Spiels und hierbei die Benchmark-Demo Japan-Shibuya. Die Benchmarkszene hat dabei ebenfalls Sequenzen innerhalb der Stadt. Die Wagenzahl haben wir auf einen teilnehmenden Wagen begrenzt, um eine Reproduzierbarkeit des Benchmarks zu gewährleisten. Sämtliche optischen Details haben wir für die Messungen auf Maximum gesetzt.

Die DirectX 11-Optionen wurden im Spiel zur optisch besseren Darstellung verwendet. Im Zuge der überarbeitung unseres Benchmark-Parcours haben wir uns hinsichtlich der Beliebtheit dieser Rennsimulation dazu entschieden Dirt 2 weiterhin zu verwenden. Dies dann nun allerdings nur noch über die DirectX-9-Schnittstelle, was es uns ermöglicht die häufig in unseren Benchmarkvergleichen herangezogenen, älteren Grafikkarten seitens AMD und NVIDIA präsentieren zu können.



Colin McRae: Dirt 2 (DirectX 9)



Colin McRae: Dirt 2 – DirectX 9
1680 x 1050 [Kein AA/Kein AF]
NVIDIA GeForce GTX 590
177,8
NVIDIA GeForce GTX 580
167,4
AMD Radeon HD 6990
156,9
AMD ATI Radeon HD 5970
151,4
NVIDIA GeForce GTX 570
149,7
NVIDIA GeForce GTX 480
142,3
NVIDIA GeForce GTX 560 Ti
132,9
AMD Radeon HD 6970
124,2
AMD ATI Radeon HD 4870 X2
118,6
AMD ATI Radeon HD 5870 (2 GByte)
118,6
AMD ATI Radeon HD 5870
118,4
NVIDIA GeForce GTX 470
116,2
AMD Radeon HD 6950 1GB
114,7
AMD Radeon HD 6950 2GB
113,6
AMD Radeon HD 6870
107,6
NVIDIA GeForce GTX 295
105,9
AMD ATI Radeon HD 5850
101,5
NVIDIA GeForce GTX 460 1024 MB
101,2
NVIDIA GeForce GTX 460 768 MB
96,4
91,0
NVIDIA GeForce GTX 285
89,7
NVIDIA GeForce GTX 275
85,1
AMD ATI Radeon HD 5830
83,6
NVIDIA GeForce GTX 280
82,1
NVIDIA GeForce GTX 550 Ti
80,0
AMD Radeon HD 6790
77,4
AMD ATI Radeon HD 4890
77,4
NVIDIA GeForce GTX 260 (216)
73,7
AMD ATI Radeon HD 5770
72,8
AMD ATI Radeon HD 4870
72,6
NVIDIA GeForce GTS 450
68,1
NVIDIA GeForce GTS 250 / 9800 GTX+
65,1
AMD ATI Radeon HD 5750
61,4
AMD ATI Radeon HD 4850
56,8
AMD ATI Radeon HD 4830
50,5
NVIDIA GeForce 8800 / 9800 GT
49,1
AMD ATI Radeon HD 5670
43,7
NVIDIA GeForce GT 240 (GDDR5)
40,6
NVIDIA GeForce GT 440
39,6
NVIDIA GeForce GT 240
[Gigabyte 1GB DDR3]
35,7
NVIDIA GeForce GT 430
33,3
AMD ATI Radeon HD 4670
33,2
AMD ATI Radeon HD 5570
32,9
NVIDIA GeForce GT 220
[Gigabyte 1GB DDR3]
27,6
AMD Radeon HD 5550
[HIS 1GB DDR3]
26,1
AMD Radeon HD 6450
20,2
NVIDIA GeForce GT 520
[Zotac 1 GB DDR3]
19,2
AMD Radeon HD 5450
13,2
FPS


Colin McRae: Dirt 2 – DirectX 9
1680 x 1050 [4xAA/16xAF]
NVIDIA GeForce GTX 590
159,0
AMD Radeon HD 6990
148,8
NVIDIA GeForce GTX 580
145,1
AMD ATI Radeon HD 5970
131,8
NVIDIA GeForce GTX 570
128,0
NVIDIA GeForce GTX 480
121,9
NVIDIA GeForce GTX 560 Ti
111,6
AMD Radeon HD 6970
104,7
NVIDIA GeForce GTX 470
99,1
AMD ATI Radeon HD 5870 (2 GByte)
97,2
AMD ATI Radeon HD 5870
97,1
AMD Radeon HD 6950 1GB
96,4
NVIDIA GeForce GTX 295
96,3
AMD Radeon HD 6950 2GB
95,9
AMD ATI Radeon HD 4870 X2
95,4
AMD Radeon HD 6870
88,0
NVIDIA GeForce GTX 460 1024 MB
84,7
AMD ATI Radeon HD 5850
83,6
NVIDIA GeForce GTX 460 768 MB
79,9
NVIDIA GeForce GTX 285
79,1
76,6
NVIDIA GeForce GTX 275
74,2
NVIDIA GeForce GTX 280
73,0
NVIDIA GeForce GTX 550 Ti
67,4
NVIDIA GeForce GTX 260 (216)
65,1
AMD Radeon HD 6790
64,9
AMD ATI Radeon HD 5830
64,9
AMD ATI Radeon HD 4890
63,1
AMD ATI Radeon HD 4870
59,9
AMD ATI Radeon HD 5770
57,6
NVIDIA GeForce GTS 450
56,5
NVIDIA GeForce GTS 250 / 9800 GTX+
55,2
AMD ATI Radeon HD 5750
50,1
AMD ATI Radeon HD 4850
45,3
NVIDIA GeForce 8800 / 9800 GT
42,8
AMD ATI Radeon HD 4830
40,5
AMD ATI Radeon HD 5670
35,8
NVIDIA GeForce GT 440
32,7
NVIDIA GeForce GT 240 (GDDR5)
31,2
NVIDIA GeForce GT 430
27,4
NVIDIA GeForce GT 240
[Gigabyte 1GB DDR3]
25,8
AMD ATI Radeon HD 5570
25,1
AMD ATI Radeon HD 4670
24,8
NVIDIA GeForce GT 220
[Gigabyte 1GB DDR3]
22,1
AMD Radeon HD 5550
[HIS 1GB DDR3]
21,7
AMD Radeon HD 6450
17,5
NVIDIA GeForce GT 520
[Zotac 1 GB DDR3]
15,8
AMD Radeon HD 5450
13,1
FPS