Serious Gaming Redefined!

AMD Radeon HD 7870 "Pitcairn" im Test

Grafikkarten | 05.03.2012, 06:01
Unter Pitcairn versteht AMD die Radeon-HD-7800-Familie, in die sich derzeit eine Radeon HD 7870 und Radeon HD 7850 eingliedern. Der Test wird genaueres Zeigen. Die Insel-Sprünge, welche die Codenamen der Grafikkarten andeuten, sollten nun jedoch bald vorbei sein. Das Produktportfolio von AMD ist mit 28-nm-Produkten fast komplett. Doch leider werden wir heut Zeuge eines Paperlaunches, denn erst am 19. März soll die Radeon HD 7870 auch im Handel zu bekommen sein.

Intro


"Mehr Segel Master Gibbs" – so dürfte es auf See geheißen haben. AMD fährt fort im aktuellen Kurs seiner Insel-Sprünge. Dass man mit der Southern-Island-Familie noch nicht am Ende war, wurde erwartet. Wir durften bisher Radeon HD 7900 und Radeon HD 7700 (Tahiti und Cape Verde) aus diesem Portfolio vorstellen. Damit sehen wir das obere Ende und das untere Ende der neuen AMD-Produktfamilie. Doch was ist dazwischen?

Bild: AMD Radeon HD 7870 "Pitcairn" im Test

Die Antwort ist simpel und lautet Pitcairn XT und Pro – zumindest nach dem heutigen Stand. Darunter darf man die AMD Radeon HD 7870 und die Radeon HD 7850 verstehen, welche eigentlich erst am 19. März das Licht der Welt erblicken sollten. Nun, es bleibt auch mehr oder minder bei diesem Datum, denn AMD stellt klar, dass dieser vorgezogene Launch nur ein Preview sei – geschuldet all der laufenden Computer-Messen und bei all jenen habe man sich nun für die CeBIT in Hannover als besten Zeitpunkt der Vorstellung entschieden.

Überrascht wurden unter dessen auch die Boardpartner. Einer der größten AMD-Partner entgegnete unseren Launch-Informationen mit den Details: Pitcairn käme definitiv nicht vor oder während der CeBIT.



Käuflich zu erwerben sind die neuen Grafikkarten ab dem 19. März 2012 – wohl kurz vor dem derzeit spekulierten NVIDIA-Launch des GK-104-Chips. Trotz dieses vorgezogenen Entscheids, zeigt sich AMD der Presse gegenüber siegessicher mit der Pitcairn-Famlilie. Ernsthaftes Spielen neu definiert! Das ist der Slogan der heutigen Vorstellung – bei welcher es der Presse erlaubt ist, mehr als Benchmarks zu zeigen.

Erst einmal behandeln wir die AMD Radeon HD 7870 – das Flaggschiff der Pitcairn-Grafikkarten-Reihe – und nach der CeBIT werden wir die HD 7850 vorstellen. Aber ob HD 7870 oder HD 7850, alles das, was AMD an Referenzdarbietung zeigt, scheint eben nicht den finalen Produkten der Partner zu entsprechen. Deutlich wurden in der Pressekonferenz Hinweise laut, dass sich die Produkte der Partner oft sehr unterscheiden werden. Bei der HD 7850 fiel gar die Aussage, dass mit deutlich kleineren Platinen zu rechnen sei, welche mit deren Kühllösungen praktisch lautlos gekühlt werden können. Schade eigentlich, dass der Hersteller solcher Aussagen bedarf, um die eigene und lang gescholtene Radial-Lösung zu rechtfertigen.

Sei es drum, wir wollen sofort einsteigen in dieses "Preview" und untersuchen die Hersteller-Versprechungen der Präsentationen in der Praxis.