Neuer Krieger mit bekanntem Gesicht

Gaming-Tastatur Tesoro DURANDAL ULTIMATE im Test

Peripherie | 21.12.2012, 11:38
Gerade der Markt um die Gaming-Peripherie erhält immer wieder Zuwachs und jeder will ein Stück vom Kuchen ab haben. So auch der amerikanische Hersteller Tesoro, welcher sogleich mit der DURANDAL ULITMATE im High-End-Segment einsteigen möchte. Ob das Produkt geeignet ist, in diesem Marktsegment Akzente zu setzen und Erfolge zu feiern, will unser Artikel klären.

Intro



Gerade der Bereich der Gasming-Peripherie erhält immer wieder Zuwachs und hier tümmeln sich zahlreiche Hersteller. Neulinge haben es dabei nicht immer leicht, doch dennoch versucht das amerikanische Unternehmen Tesoro auch auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen.

Dabei setzt der Hersteller nicht im Low-Budget- oder Mainstream-Bereich an, sondern präsentiert mit der DURANDAL ULTIMATE gleich ein Top-Modell, welches in Sachen Ausstattung im High-End-Segment mitspielt. Dies zeigt nicht zuletzt der Einsatz der mechanischen Cherry MS-Taster, welche bei Tesoros wählbar sind.

Bild: Gaming-Tastatur Tesoro DURANDAL ULTIMATE im Test

Doch kann der Hersteller wirklich in der Oberklasse mitspielen? Dies ist die spannende Frage, wobei hier auch die Software Zünglein an der Wage sein könnte. So wollen wir uns in diesem Test nicht nur die Hardware, sondern auch das zugehörige Software-Paket des Herstellers anschauen und sehen, ob das Tesoro-Produkt das Zeug hat, diesen High-End-Bereich aufzumischen.