Langsamer geht es immer

USB-3.0-Sticks - Roundup der schnellsten Sticks 2012

Storage & Speicher | 31.10.2012, 09:58

Intro



USB 3.0 ist weiter auf dem Vormarsch. Entsprechende Anschlüsse gehören bei modernen PCs nun zur Pflichtausstattung und die Vielfalt an passenden Geräten nimmt stetig zu. USB-2.0-Sticks werden mehr und mehr von den USB-3.0-Sticks verdrängt – dank deren Abwärtskompatibilität. Für uns war es an der Zeit einen Blick auf die aktuellen Produkte der Hersteller zu werfen und so haben wir die schnellsten Sticks zum Test geladen.

USB 3.0* ist endlich in voller Fahrt. Der 2008 veröffentlichte Standard benötigte dieses Mal deutlich länger als sein Vorgänger USB 2.0 um sich breit zu etablieren. Zwischenzeitlich zählt der USB-3.0-Anschluss bei modernen PCs nicht mehr nur zum guten Ton, sondern zur Pflichtausstattung. Selbst neue PC-Gehäuse erhalten sogleich Minus-Punkte in der Bewertung, bietet man keine passenden Front-Anschlüsse.

Die Gerätevielfalt mit dem blauen Stecker nimmt ebenfalls weiter zu und im USB-Stick Bereich darf man beobachten, dass die Versionen des 2.0-Standards Zug um Zug dem neuen 3.0-Standard weichen. Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, denn letzten Endes sind die USB-3.0-Geräte abwärtskompatibel und lassen fast immer auch am USB-2.0-Anschluss betreiben.

Bild: USB-3.0-Sticks – Roundup der schnellsten Sticks 2012

Auch die Preise haben sich – natürlich bei namhafter Ware – auf vernünftigem Niveau eingependelt und die Hersteller versprechen durch den neuen Standard deutlich höhere Performance, als bei ihren USB-2.0-Vorgängern. Dieses Versprechen abzugeben ist allerdings nicht schwer, denn die neue Spezifikation verspricht bereits auf dem Papier ein 10fache Leistung gegenüber USB 2.0*.

Doch schon die Erfahrung mit USB-2.0-Gerätschaften hat uns gelehrt, dass Papier geduldig ist und so wollen wir uns einen Überblick verschaffen, was die Herstellerversprechen taugen. Dabei haben wir uns natürlich auf namhafte Produkte konzentriert und dort finden sich nicht selten Performance-Angaben jenseits von 100 MByte pro Sekunde. Berücksichtigt man, dass die schnellsten USB-Sticks des 2.0-Standards schon Mühe hatten die 30-MByte-Marke zu erreichen, reizt der Griff zum USB-3.0-Gerät.