Gaming- und HTPC-Cube:

Fractal Design NODE 804 im Test

Gehäuse & Kühlung | 22.06.2014, 13:58
Der Trend zu klein bleibt, und in diese Kerbe schlägt auch das Fractal-Design-Node-804-Gehäuse, welches sich in Würfelform an Spieler und HTPC-Besitzer richtet. Noch etwas kleiner, optisch ansprechend, mit dem Versprechen, viel Platz für Hardware zu bieten und besonders leise zu sein, stehen viele interessante Merkmale auf der Habenseite – unser Test klärt die Fakten.

Intro

Neuvorstellungen im Gehäusebereich sind keine Seltenheit. Ungewöhnlich ist allerdings der Umstand, dass immer mehr Gehäuse für die kleinen Mainboard-Platinen des Micro-ATX- oder gar des Mini-ITX-Standards vorgestellt werden. Die Nachfrage scheint aktuell entsprechend hoch zu sein, anders lässt sich das Verhalten nicht erklären. Klein und leistungsfähig, das wollen diese Systeme sein, und in manchen Fällen sind sie gar so leistungsfähig wie vollwertige, ausladende Bauformen.

Begünstigt wird dieser Umstand klar durch die Tatsache, dass heutige Hardware – wir sprechen von Prozessoren und Grafikkarten, aber eben auch von SSDs – immer effizienter mit der Energie umgehen können. Erst dadurch ist es überhaupt möglich, dass man einen aktuellen, sehr leistungsfähigen PC im Miniformat erstellen kann, welcher dann beispielsweise am TV-Gerät auch als Alternative zu einer Spielekonsole verwendet werden kann. Die richtige weitere Hardware vorausgesetzt, lässt sich ein solches Gerät dann auch noch als Home-Theater-PC (HTPC) verwenden. Sieht er zudem auch noch schick aus und ist leise, stimmt man damit auch die bessere Hälfte glücklich und der Einsatz im Wohnzimmer wird abgenickt.

Bild: Fractal Design NODE 804 im Test

Exakt in beide Einsatzregionen – kleiner Gaming-PC und/oder HTPC – richtet Fractal Design seinen jüngsten Spross. Dieser hört auf den Namen Node 804, kommt in kompakter Würfelbauform daher und verspricht mit zweigeteiltem Innenraum die optimale Nutzungsmöglichkeit für viele PC-Komponenten. Dazu gesellen sich die Tatsachen, dass Fractal Design gerne mit leiser Kühlung verbunden wird und man großen Wert auf Optik legte. In letzterem Fall versucht der Hersteller, durch eine Mischung aus Stahl, Kunststoff und gebürstetem Aluminium sowie Formgebung der Bauteile das Optimum für den Endkunden zu erreichen.

Unsere nachfolgenden Seiten schauen dem Fractal Node 804 unter die Haube und klären die Stärken und Schwächen des neuen Mini-PC-Gehäuses als auch mögliche Stolperfallen.