Nachrichten und Artikel über "Amd"

Deus Ex - Mankind Divided: PC-Probleme, Patch und AMD-Bundle

Logo zu: amd
Für das gestern erschienene Science-Fiction-Action-RPG Deus Ex: Mankind Divided* aus dem Hause Eidos Montreal/Square Enix gibt es heute gleich mehrere Neuigkeiten. PC-Nutzer klagen über Fehler und erhalten einen ersten Patch. Außerdem gibt es ein neues AMD-Bundle.

GPU-Marktanteile Q2 2016 - AMD legt zu, NVIDIA verliert

Logo zu: amd
Die Marktforscher von Jon Peddie Research haben ihre Quartalsauswertungen zu GPU-Marktanteilen präsentiert. Nach den heise bereits vorliegenden Unterlagen blickt NVIDIA auf ein schlechtes zweites Quartal 2016 mit einem Rückgang von knapp mehr als 28 Prozent bei Desktop-GPUs. AMD hingegen konnte in diesem Bereich leicht zulegen. Bei den gesamten Marktanteilen im GPU-Geschäft sehen die Marktforscher aktuell AMD und NVIDIA auf Augenhöhe.

Intel bekommt Konkurrenz: AMD zeigt erste Zen-Benchmarks auf Augenhöhe mit Broadwell-E

Logo zu: amd
AMD hat letzte Nacht in San Francisco weitere Details zu den kommenden Zen-Prozessoren offengelegt. Die Desktop-Version "Summit Ridge" soll demnach pro Takt 40 Prozent mehr Instruktionen verarbeiten, als die aktuellen Modelle der Firma. Auch das 32-Kern-Monster "Naples" durfte erstmals seine Muskeln spielen lassen.

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson Edition 16.8.1 Hotfix

Logo zu: amd
AMD hat einen neuen Hotfix-Grafiktreiber veröffentlicht. Die Radeon Software Crimson Edition 16.8.1 unterstützt die beiden neuen Modelle Radeon RX 470 und Radeon RX 460, zudem gibt es ein frisches CrossFire-Profil für "F1 2016". Der neue Treiber wird für Windows 10, 8.1 und 7 angeboten und funktioniert mit GPUs ab der Baureihe Radeon HD 7700 bzw. Radeon HD 7700M – aber nicht mit APUs!

AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test

Logo zu: amd
Den ersten Ableger der neuen Polaris-Architektur hatte AMD schon in Form der RX 480 vorgestellt. Es folgt nun die zweite Grafikkarte, welche auf dem neuen 14-nm-Chip basiert. Die Radeon RX 470 soll alle Spieleanforderungen bis zu einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bewältigen können, im Mittel 120 Watt Leistungsaufnahme bieten und zudem sehr günstig sein. Um diesen Nachweis antreten zu können, hat man uns die XFX RX 470 OC zur Verfügung gestellt. Unser Test klärt die Details.



AMD Radeon RX 470 und RX 460 in ersten Preislistungen erschienen

Logo zu: amd
AMD hat die preiswerteren Polaris-Modelle noch nicht auf den Markt gebracht und bisher auch noch keine technischen Details oder Preise genannt. Doch nun ermöglichen Einträge eines britischen Online-Händlers im Preisvergleich Geizhals einen ersten Blick auf diese Grafikkarten.

AMD stellt neue Profi-Grafikkarten vor - Radeon Pro SSG gar mit 1.000 GByte Speicher

Logo zu: amd
Zunächst wurden die Spieler bedient, jetzt sind die Profis dran: AMD hat die auf Polaris basierende WX-Serie mit den Modellen Radeon Pro WX 7100, Radeon Pro WX 5100 und Radeon Pro WX 4100 angekündigt. Und dann gibt es da noch die Radeon Pro SSG, der AMD mit einem Trick unglaubliche 1.000 GB Speicher verpasst.

AMD RX 480: Nun ist auch Sapphires Nitro-Version da

Logo zu: amd
Hat man Interesse an AMDs Radeon-RX-480-Grafikkarte, dann findet man aktuell vorrangig Angebote des Referenzdesigns. So schlecht mag das in manchen Fällen gar nicht sein, doch die Fangemeinde wartet hoffnungsvoll auf die Board-Partner-Produkte. Der "Rote Teufel" von PowerColor wurde erst kürzlich angekündigt, nun folgt Sapphire mit der Radeon RX 480 Nitro. Andere Kühllösung, höhere Taktraten und 249 Euro als 4-GByte-Version – dann aber in Hardware verdrahtet?

AMD Radeon Software Crimson Edition 16.7.2 WHQL veröffentlicht

Logo zu: amd
AMDs Grafiktreiber "Radeon Software Crimson Edition 16.7.2", der zuvor schon als Hotfix angeboten wurde, ist ab sofort in einer WHQL-zertifizierten Fassung verfügbar. Dieser Treiber bringt einen Kompatibilitätsmodus für das Referenzdesign der Radeon RX 480, der einen spezifikationskonformen Stromverbrauch sicherstellt. Zudem wurde Vulkan für DOOM aktiviert – inklusive Async Compute und Shader Intrinsics.

AMD will die Radeon-RX-480-Probleme per Treiber-Update lösen

Logo zu: amd
AMD hat offenbar ein erstes Statement zur festgestellten PCI-Express-Spezifikationsverletzung abgegeben. Demnach wird man das Problem nicht über ein Firmware-Update der Grafikkarte angehen wollen, sondern vielmehr über ein Treiber-Update. Am kommenden Dienstag, den 5. Juli 2016, soll es weitere Informationen des Herstellers zum Thema geben.

AMD startet anlässlich der Radeon RX 480 neues Internetportal: Radeon.com

Logo zu: amd
Wie AMD im Vorfeld zum Launch der Grafikkarte Radeon RX 480 schon angedeutet hat, geht man nun in die Vollen und will sich ein neues Image aufbauen. Dazu zählt für den Hersteller intern offenbar auch eine separate Internetpräsentation abseits der AMD-eigenen Webseite. Radeon.com ist nun am Start, erst einmal noch etwas karg, aber wohl auf dem Weg, in Konkurrenz zu NVIDIAs GeForce.com zu treten.

RX 480 verkauft sich offenbar wie geschnitten Brot - AMD-Manager sieht Spezifikationsverletzung als Einzelfälle

Logo zu: amd
Es gibt Neuigkeiten an der Radeon-RX-480-Front. Die gestern vorgestellte Grafikkarte kommt offenbar bei den Kunden weltweit gut an und scheint sich erfolgreich zu verkaufen. Darüber hinaus gibt es aber auch auf der technischen Seite einige Informationen zu erhaschen. Treiberfehler, Einzelfälle und eine Ankündigung zur Überprüfung im Detail.

AMD Radeon RX 480: Neue Grafikkarte mit vielen Ecken und Kanten im Test

Logo zu: amd
Hier ist sie nun endlich: AMDs Radeon RX 480 gibt als erste Grafikkarte im AMD-Lager in 14-nm-Technik ihr Stelldichein. Den Markt soll sie überzeugen durch Spieleleistung, welche in 2.560er-Auflösung ausreichend sein soll. Deutlich effizienter will man in der Leistungsaufnahme sein, und lediglich 199 US-Dollar soll es kosten. Das hört sich alles verlockend an, doch die Schachtel hat auch einige Überraschungen parat. Unser Test klärt die Details.



AMD Radeon RX 480 - Gerüchte und Infos, wohin man nur blickt

Logo zu: amd
Der nächste große Grafikkarten-Launch steht bevor. Angeblich will AMD bereits am kommenden 29. Juni 2016 seine erste Grafikkarte in 14-nm-Fertigung vorstellen. Der Name: Radeon RX 480. Und sie soll alles zu bieten haben, was das Spielerherz begehrt. Informationen, ob wahr oder nicht, finden sich inzwischen fast stündlich im Web ein, dieses Mal gibt es auch Spiele-Benchmarks.

AMD Starship soll 2018 mit 48 CPU-Kernen angeblich Server erobern

Logo zu: amd
Erst kürzlich berichteten wir über AMD-Server-Pläne zu einer 32-Kern-CPU mit dem Codenamen Naples, welche im kommenden Jahr erscheinen soll. Nun gibt es neuerliche Gerüchte über ein Projekt Starship, welches bereits ein Jahr später starten soll. Dabei soll es sich um einen High-End-Server-Prozessor handeln, welcher auf 48 Prozessoren blickt und 96 Threads handhaben kann. Diese Modelle sollen dann gar bereits in 7-nm-Technik gefertigt werden.

AMD Radeon RX 480: Weitere Informationen kurz vor dem Start der neuen Grafikkarte

Logo zu: amd
Am 29. Juni 2016 soll die Vorstellung der AMD Radeon RX 480 erfolgen, AMDs erste Grafikkarte in 14-nm-Fertigungstechnik, welche sich mit einem Preis von 199 US-Dollar an das gehobene Mainstream-Segment richtet und preisbewusste Spieler für sich gewinnen möchte. Ganz offensichtlich hat AMD bereits die Testmuster an die Pressevertreter verschickt, denn erste Meldungen und Fotos von verschiedenen Redaktionen diesbezüglich gingen online. Aber auch Preise zu einer 8-GByte-Version sind inzwischen bekannt.

AMD bringt neues Overclocking-Tool im Zuge der Radeon-RX-480-Vorstellung

Logo zu: amd
Große Ziele hat AMD sich gesteckt. Das Image im Bereich Grafikkarten möchte man aufpolieren, wie wir bereits berichtet haben. Unter den fünf Punkten, die im Zuge dessen aufgezählt wurden, gehörten unter anderem bessere Treiber und bessere Overclocking-Möglichkeiten. Während man bessere Treiber bereits präsentiert hatte, stehen bessere OC-Möglichkeiten noch aus. Das soll sich bald ändern.

AMD arbeitet angeblich an der Server-CPU Naples: 32 Kerne und 64 Threads

Logo zu: amd
Fudzilla berichtet über einen Serverprozessor mit dem Codenamen "Naples" (Neapel), der auf AMDs kommender Zen-Architektur basiert. Diese CPU soll über 32 Kerne verfügen und 64 Threads parallel ausführen können. Neben 512 KByte L2-Cache pro Kern soll es 64 MByte L3-Cache geben, dazu acht Speicherkanäle und 128 PCIe-Lanes der dritten Generation.

AMD präsentiert die Radeon RX 470 und RX 460, und neue Kampagne soll das Image aufpolieren

Logo zu: amd
Eine Ankündigung zur Radeon RX 480 mit dürftigen Informationen gab es bereits vor einigen Tagen. Heute folgt auf der E3-Messe die Vorstellung der kleineren Modelle Radeon RX 470 und RX 460, allerdings ebenfalls ohne konkrete Details. Unterdessen gibt es Hinweise, dass AMD im Zuge der neuen Radeon-Grafikkarten auch eine neue Kampagne plant, die das Image des Grafikchip-Herstellers aufpolieren soll.

Neue Grafikkartentreiber von AMD und NVIDIA für neue Spieltitel veröffentlicht

Logo zu: amd
Neue Spiele stehen vor der Haustür und so ist es abermals an den Grafikkartenherstellern, optimierte Treibermodelle für ihre Grafikkarten zur Verfügung zu stellen. So präsentiert AMD den aktuellen Treiber 16.6.1 Crimson Edition und NVIDIA den GeForce-Treiber 368.39 WHQL – beide natürlich mit Support für Mirror's Edge Catalyst, aber auch für andere Titel und mit dem einen oder andern Bugfixing.

Aktuelle Artikel

AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test04.08.2016 | Grafikkarten
AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test

Den ersten Ableger der neuen Polaris-Architektur hatte AMD schon in Form der RX 480 vorgestellt. Es folgt nun die zweite Grafikkarte, welche auf dem neuen 14-nm-Chip basiert. Die Radeon RX 470 soll alle Spieleanforderungen bis zu einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bewältigen können, im Mittel 120 Watt Leistungsaufnahme bieten und zudem sehr günstig sein. Um diesen Nachweis antreten zu können, hat man uns die XFX RX 470 OC zur Verfügung gestellt. Unser Test klärt die Details.
Mirrors Edge Catalyst im Test27.07.2016 | Sonstige Reviews
Mirrors Edge Catalyst im Test

Nachdem DICE und Electronic Arts vor acht Jahren mit Mirror's Edge ein neuartiges und grafisch überzeugendes Spiel auf den Markt brachten, meldet sich das Team 2016 nun mit einem Prequel zurück. Das kürzlich erschienene Mirror's Edge Catalyst spielt im selben Universum, soll nun aber neben den bekannten Parkour-Elementen durch wiederum verbesserte Grafik und eine offene Spielwelt punkten. Der Frage, ob dies gelungen ist, haben wir uns im heutigen Artikel gewidmet.
NVIDIA Pascal-Architektur: GeForce GTX 1060, 1070 und 1080 im Test19.07.2016 | Grafikkarten
NVIDIA Pascal-Architektur: GeForce GTX 1060, 1070 und 1080 im Test

Am heutigen 19. Juli 2016 präsentiert NVIDIA den dritten im Bunde seiner neuen Pascal-Grafikkarten-Architektur in 16-nm-Fertigung. Die GeForce GTX 1060 mit 6 GByte Hauptspeicher stellt des Herstellers Antwort auf AMDs Radeon RX 480 dar. Auf die GeForce GTX 1070 und GTX 1080, welche NVIDIA bereits zuvor vorgestellt hatte, gibt es von AMD noch keine Antwort. Wir präsentieren euch heute alle drei neuen NVIDIA-Spieler ausführlich im Test.
Mehr Testberichte