Nachrichten und Artikel über "Idf"

Intel präsentiert die Ivy Bridge-Prozessoren auf der IDF

Logo zu: idf
Schon seit geraumer Zeit verfolgt Intel bei der Veröffentlichung ihrer Prozessoren das Tick-Tock-Prinzip und setzt sich so selber einen strengen Fahrplan. Nach dem letzten Tock und damit die Vorstellung der Sandy Bridge, folgt nun wieder ein Tick, welcher sich Ivy Bridge nennt.

Details zum SATA-6G-Nachfolger SATA Express

Bereits Mitte August wurden Details zu SATA Express durch die SATA-IO bekannt gegeben, darunter vor allem auch, dass man zur Datenübertragung auf die Technik von PCI Express 3.0 zurück greifen wird. Im Rahmen der IDF sind nun weitere Details zur Umsetzung bekannt gegeben worden.

OCZs RevoDrive X2 für PCIe verspricht noch höhere Transferraten

Logo zu: idf
Bereits im Rahmen des Intel Developer Forums (IDF) stellten die Kalifornier das RevoDrive der zweiten Generation vor. Neben den Transferraten erhöht OCZ auch die Speicherkapazität und geht mit zahlreichen, deutlich verbesserten Modellen an den Start.

OCZ zeigt RevoDrive X2 auf dem IDF

Logo zu: idf
Auf dem aktuell stattfindenden Intel Developer Forum (IDF) hat Hersteller OCZ einen Ausblick auf sein RevoDrive X2 gegeben. Die PCI-Express-Steckkarte arbeitete mit einem SandForce-Controller und Intel-NAND-Flash-Chips.

Intel spricht über Sandy Bridge auf dem IDF - Start Anfang 2011

Logo zu: idf
Auf dem heute gestarteten IDF (Intel Developper Forum) in Peking hat Intel einen Ausblick auf die kommende CPU Architektur Sandy Bridge gegeben, welche für 2011 erwartet wird. Die neuen, in 32 nm gefertigten Prozessoren sollen Verbesserungen im Bereich Performance und Energieeffizienz mit sich bringen.

IDF: Datentransfers mit 10 GBit pro Sekunde und Aussicht auf noch mehr Geschwindigkeit

Logo zu: idf
Unter dem Codenamen Light Peak hat Intel eine optische Schnittstelle entwickelt, die eine Datenübertragung mit einer Geschwindigkeit von 10 GBit/s ermöglicht. Zudem spricht Intel auf davon, dass in nachfolgenden Generationen die Geschwindigkeit gar auf 100 GBit/s angehoben werden kann.

Phoenix-BIOS ermöglicht Windows-Start in 10 Sekunden

Logo zu: idf
Im Rahmen des Intel Developer Forum stellte auch BIOS-Spezialist Phoenix neue Entwicklungen vor und verspricht mit einem überarbeiteten BIOS Systemladezeiten von nur einer Sekunde. Damit ließe sich eine wesentliche Komponente der Boot-Zeit reduzieren. Gleichzeitig kommt Microsoft so dem Ziel, Windows 7 innerhalb von 10 Sekunden zu starten, nochmals näher.

Von Prozessoren, Fertigung und Larrabee - Intel spricht über die Zukunft

Logo zu: idf
Auf dem Intel Developers Forum in San Francisco gab Intel in den ersten Stunden der Konferenz einen Ausblick auf die nächsten drei Jahre und verriet dabei die eine oder andere Neuigkeit. So sprach man über die Pläne mit der 32-nm-Fertigung, die kommenden "Jasper Forest"-, "Clarkdale" sowie "Sandy Bridge"-Prozessoren und natürlich die Grafikkarte Larrabee.

Intel gibt Details zur IDF und "Jasper Forest" bekannt

Logo zu: idf
In wenigen Tagen findet das Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco statt und wie üblich will Intel auch dann wieder über eine Vielzahl an neuen Produkten berichten. So munkelt man beispielsweise, dass die ersten mobilen Lynnfield-Prozessoren dort vorgestellt werden. Auch über Larrabee will man natürlich reden und dann ist da ja noch das Rätselraten um "Jasper Forest", welches es zu beenden gilt.

Mobile Core i7-Prozessoren starten zum IDF?

Logo zu: idf
Auf dem in diesem Monat noch stattfindenden IDF (Intel Developer Forum) soll der Hersteller angeblich beabsichtigen neue Mobil-Prozessoren auf Basis des erst kürzlich vorgestellten Lynnfield-Kerns zu präsentieren. Von preislich erschwinglichen Modellen, bis hin zu erheblich teueren Extreme-Varianten ist die Rede.

Intel kürzt Messeausgaben drastisch

Logo zu: idf
Intel kürzt im Rahmen der Wirtschaftslage die Ausgaben für die eigenen Messeaktivitäten und sagte in diesem Rahmen das Intel Developer Forum in Taiwan gleich vollständig ab. Gleichzeitig werden die Kosten für das IDF in Bejing, China heruntergefahren. Die Veranstaltung findet im April dann nicht mehr über zwei Tage statt, sondern nur noch einen Tag und mit einem verstärkten Fokus auf China.

Kabelloser Strom aus der Steckdose

Logo zu: idf
Damit in Zukunft auch der Strom ohne störendes Kabel aus der Steckdose bezogen werden kann, forschen zahlreiche Unternehmen an neuen Technologien in dieser Richtung. Intel hat im Rahmen des Intel Developer Forums seinen eigenen Stand vorgestellt und Eindrücke zur aktuellen Forschungsarbeit in Sachen Wireless Strom vermittelt. Dabei handelt es sich um eine Technologie unter dem Namen Wireless Resonant Energy Link (WREL), die es über kurze Distanzen ermöglicht, Strom zu übertragen und damit zum Beispiel Akkus aufzuladen. Derzeit kann Intel eine 60-Watt-Glühbirne zum leuchten bringen, will in Zukunft aber noch deutlich weiter gehen.

DDR4 soll 2012 kommen

Logo zu: idf
Qimonda kann neben GDDR5 auch weitere positive Schlagzeilen machen, nachdem man in den letzten Monaten meist nur mit negativen Geschäftsberichten in den Medien zu sehen war. So kündigte man zusammen mit Intel anlässlich der IDF an, dass mit DDR4 als Speicher im Jahre 2012 zurechnen ist.

Aktuelle Artikel

Sparsamer: AMDs A10-7800 im Test18.09.2014 | Prozessoren
Sparsamer: AMDs A10-7800 im Test

Mit den Kaveri-APUs stellte AMD auch die sogenannte cTDP vor und versprach damit Optimierungen bei der Leistungsaufnahme und zudem auch sparsamere Ableger bei den Recheneinheiten. Mit dem A10-7800 macht der Chiphersteller nun sein Versprechen wahr und schickt die sparsamen Versionen ins Rennen.
Frischware: Sapphire R9 285 ITX Compact Edition im Test15.09.2014 | Grafikkarten
Frischware: Sapphire R9 285 ITX Compact Edition im Test

Kompakte Grafikkarten der gehobenen Leistungsklasse sind derzeit in. Meist findet man diese im Mainstream-Segment, jüngere Modelle auch im Performance-Segment. Mit der Sapphire R9 285 ITX Compact wagt sich der Hersteller nun auch ins gehobene Leistungssegment und liefert eine Grafikkarte, die auch in ITX-Systemen eingesetzt werden kann. Unser Test klärt alle Fragen.
Corsair Force LX 256GB im Test11.09.2014 | Storage & Speicher
Corsair Force LX 256GB im Test

Corsair Memory baut und vertreibt sehr viel Peripherie-Hardware, die wir des Öfteren auch auf unseren Testbänken haben, aber im Kern sieht sich das Unternehmen als Speicherhersteller. Während im DRAM-Markt der Name Corsair bei Weitem kein Unbekannter ist, fliegt das Unternehmen, wenn es um SSDs geht, angesichts der Marktgrößen Intel, Samsung und Crucial bei vielen Nutzern noch unter dem Will-ich-haben-Radar. Kann die neue Corsair Force LX dies ändern?
Mehr Testberichte