Nachrichten und Artikel über "Macos"

Der Duke wird auch für Mac-User kommen

Logo zu: macos
Scheinbar will der Duke auch nach seinem Verkaufsstart immer noch allgegenwärtig sein und deshalb dürfen sich ebenfalls Mac-User auf eine Umsetzung von Duke Nukem Forever freuen. Diese soll bereits im August erhältlich sein.

MacBook Pro morgen, technische Details schon heute?

Logo zu: macos
Schon seit geraumer Zeit warten die Apple-Fans auf ein Update des MacBook Pro, doch bisher waren konkrete Details eher selten. Nun lassen sich im Netz Fotos finden, welche die technischen Details des Einsteiger-Modells zeigen und auch die offizielle Vorstellung soll schon am morgigen Donnerstag statt finden.

Hitachi präsentiert sehr flache externe HDD speziell für Macs

Logo zu: macos
Mobile externe Festplatten sind mittlerweile ein wichtiges Accessoire um Daten zu sichern und auch zu transportieren, dies gilt auch für Mac-User die nicht selten einen erhöhten Design-Anspruch haben. Diesen bedient Hitachi nun mit dem G-Drive slim.

Entfernt sich Apple vom Intel-Chipsatz?

Logo zu: macos
Seit einiger Zeit steht Apple vor dem Problem, dass immer mehr nicht-Apple-PCs aufkommen, welche aber mit Mac OS betrieben werden. Um diesem Problem entgegen zu wirken, versucht es Apple immer wieder erfolgreich mit Klagen, jedoch sieht der Konzern darin langfristig keine Lösung.

Die Axel Springer AG setzt in Zukunft auf Apple

Logo zu: macos
Dass Apple im Bereich der Marktanteilen und auch der Beliebtheit immer stärker zulegt, das konnte man in den vergangenen Monaten immer wieder lesen. Dass die Springer AG jetzt komplett auf Apple setzt, hätte Steve Jobs wohl nicht gedacht. Denn die AG ist bisher das größte europäische Unternehmen, welches vollständig auf Apple setzt.

Logitech stellt erste Webcam für Mac-User vor

Logo zu: macos
Immer häufiger wird Hardware für MacOS optimiert oder speziell dafür entwickelt. Damit folgen die Hersteller dem Trend auf dem Markt und versuchen ihren Anteil an den wachsenden Mac-Anwendern zu bekommen. So hat auch Logitech diese Nische erkannt und zeigt mit der QuickCam Vision Pro ihre erste Kamera für Macs.

MacOS X unkompliziert auf einem normalen Desktop-PC installieren

Logo zu: macos
Bisher war das Betriebssystem MacOS X im Prinzip nur für Apple-Rechner gedacht, wollte man es auf einem normalen Desktop-PC installieren so musste umständlich Veränderungen vornehmen und Abstriche machen. Doch jetzt scheint es eine einfachere Lösung zu geben.

PGP mit Verschlüsselungs-Software für Macs

Logo zu: macos
Der Hersteller PGP hat eine Version seines Programms Whole Disk Encryption für MacOS X auf den Markt gebracht. Das Verschlüsselungs-Programm bietet somit auch Mac-Usern die Möglichkeit ihre Daten sicher aufzubewahren und fördert damit den Auftrieb von Apples Betriebssystem auf dem Weltmarkt.

Aktuelle Artikel

NZXT Kraken-Serie - X31, X41, X61 - im Test01.03.2015 | Gehäuse & Kühlung
NZXT Kraken-Serie - X31, X41, X61 - im Test

Kompakte Wasserkühlungen sind salonfähig geworden. Mit ein Grund, warum immer mehr dieser Kühllösungen im Markt eintreffen und immer mehr Gehäusehersteller hinreichend Befestigungsplätze für die Radiatoren schaffen. Mit der NZXT-Kraken-Reihe starten wir heute ein kleines Round-up um solche Kühllösungen. Das erscheint uns angemessen, nachdem die kleinste Lösung schon einmal beeindrucken konnte. Unser Test präsentiert die Kraken X31, X41 und X61.
Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC mit 8 GByte Speicher im Test23.02.2015 | Grafikkarten
Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC mit 8 GByte Speicher im Test

Sollten es nun 4 GByte Hauptspeicher bei einer Grafikkarte sein, oder vielleicht doch 8 GByte? In all dem aktuellen Trubel um den GTX-970-Skandal stoßen nun manche Board-Partner von AMD und stellen 8-GByte-Varianten der Radeon R9 290X vor. Einer der Lieblinge in der Szene ist Sapphire, welcher gleich auch mit einem überarbeiteten Platinen-Layout und Lüfterkonzept antritt. Unser Test zeigt, wie gut man mit einer Sapphire R9 290X Tri-X OC mit 8 GByte gewappnet ist.
Dying Light im Test22.02.2015 | Sonstige Reviews
Dying Light im Test

Techland hat sich mitunter einen Namen durch das Zombiespiel Dead Island geschaffen. Nun eröffnet das polnische Entwicklerstudio zusammen mit Publisher Warner Bros. eine ganz ähnliche Marke mit Namen Dying Light. Das Spiel will eine offene Spielwelt mit Tag-und-Nacht-Zyklus sowie Survival- und Jump-and-Run-Elementen kombinieren. Wir sind zur Stelle und untersuchen heute, in welchem Maße diese Kombination gelungen ist.
Mehr Testberichte