Nachrichten und Artikel über "Radeon"

AMD Radeon Software Crimson Edition 16.4.2 Hotfix

Logo zu: radeon
AMD hat einen weiteren Hotfix für seinen Grafiktreiber veröffentlicht. Die Radeon Software Crimson Edition 16.4.2 bringt neue Crossfire-Profile für "Elite Dangerous" und "Need for Speed", dazu gibt es vollständige Unterstützung für externe Grafiklösungen, die über Thunderbolt 3 angebunden sind und auf GPUs der Baureihen Radeon R9 Fury, Nano oder 300 basieren. AMD nennt diese Technologie "Xconnect".

AMD Radeon Pro Duo: Offizielle Markteinführung erfolgt - ohne Verfügbarkeit und Pressemuster

Logo zu: radeon
Bereits in den gestrigen Themen tauchte die Radeon Pro Duo auf, und wie wir vermutet haben, hat sich das offizielle Vorstellungsdatum mit dem heutigen 26. April 2016 bestätigt. Die Überraschung ist aber, dass AMD keinerlei Muster der 1.600 Euro teuren Grafikkarte an die Presse verteilt hat. Es finden sich also keine unabhängigen Testberichte.

Alle Fotos zur Radeon Pro Duo veröffentlicht - Vorstellung voraussichtlich morgen

Logo zu: radeon
Wer will noch mal, wer hat noch nicht? Und was bleibt letzten Endes der Presse, welche sich an NDA-Vereinbarungen mit dem Hersteller hält? Wenig! Nachdem gestern erst die AMD-Benchmarks und die Eckdaten zur Radeon Pro Duo geleakt wurden, darf man sich heute der kompletten AMD-Fotosammlung für die Presse erfreuen. Wer also heute schon einmal einen Blick hineinwerfen möchte, kann das problemlos tun.

Offizielle Eckdaten und AMD-Benchmarks zur Radeon Pro Duo geleakt

Logo zu: radeon
Die offizielle Vorstellung der Radeon Pro Duo steht kurz bevor, und wie so oft üblich, gibt es erste Lecks, über welche noch geheime Informationen zum neuen Produkt verraten werden. So auch in diesem Fall. Screenshots aus offiziellen AMD-Präsentationsfolien zeigen die Eckdaten der neuen Dual-GPU-Grafikkarte sowie AMD-eigene Benchmarks.

AMD Radeon R9 Fury fällt im Preis

Logo zu: radeon
Lange Zeit waren die Preise der Radeon-R9-Fury-Grafikkarten als sehr stabil zu bezeichnen, wohl auch geschuldet dem fehlenden Angebot und den wenigen Herstellern, welche diese Modelle angeboten hatten. So lagen die Preise im letzten Jahr stabil im Bereich zwischen 550 und 600 Euro. Nun zeigen sich allerdings Preissenkungen in Richtung der 400-Euro-Marke.

AMD Radeon Pro Duo im April und Polaris 10 aka Radeon 490X im Juni 2016

Logo zu: radeon
Die Grafikkartengerüchte nehmen wieder zu. So gibt es nun angeblich erste Daten für neue AMD-Grafikkarten, allen voran das lang erwartete Dual-GPU-Gespann Radeon Pro Duo, welches auf zwei Fiji-GPUs aufsetzen wird. Darüber hinaus soll jetzt ebenfalls feststehen, dass Polaris 10 als Radeon R9 490 und R9 490X an den Start gehen soll.

AMD veröffentlicht Crimson-Treiber in Version 16.4.1 - Besitzer von R9-380-Grafikkarten sollten vorsichtig sein

Logo zu: radeon
Auf die WHQL-zertifizierte Version 16.3.2 seines Grafiktreibers lässt AMD nur wenige Tage später einen weiteren Hotfix folgen. Dieser trägt die Versionsnummer 16.4.1 und richtet sich primär an die Spieler von "Quantum Break", denen AMD Leistungsvorteile von bis zu 35 Prozent verspricht, sofern eine Grafikkarte des Typs Radeon R9 Fury X zum Einsatz kommt.

Gerüchte bewahrheiten sich: Fury X2 kommt als AMD Radeon Pro Duo

Logo zu: radeon
Am heutigen Dienstag bestätigen sich erst einmal mehr oder minder alle Gerüchte, welche sich um die als Radeon R9 Fury X2 gehandelte Dual-GPU-Lösung von AMD angesammelt haben. Auf der laufenden GDC (Game Developers Conference) hat AMD die Grafikkarte mit zwei Fury-X-Chips nun als Radeon Pro Duo offiziell vorgestellt. Ausrichtung Virtual-Reality-Gaming, Verfügbarkeit im zweiten Quartal 2016.

Erneutes Spiele-Bundle von AMD: Radeon-R9-380-Grafikkarten und Ashes of the Singularity

Logo zu: radeon
Inzwischen finden sich wieder häufiger Bundles aus Grafikkarten und Spielen bei den beiden großen GPU-Herstellern AMD und NVIDIA ein – das kann den Kunden nur freuen. Die jüngste Aktion stammt nun aus dem Hause AMD und läuft bis zum 15. Mai 2016. Dieses Mal dürfen sich Interessenten von Radeon-R9-380- und R9-380X-Grafikkarten freuen.

Gerüchteküche: Fury X2 mit anderem Namen und NVIDIA-GP104-Vorstellung schon Ende Mai 2016

Logo zu: radeon
Die Gerüchteküche rund um Grafikkarten brodelt wieder einmal. Ein deutliches Zeichen, dass in Kürze Neuigkeiten ins Haus stehen, oder es ist eben schlicht eine Ente. Zur lange verschobenen Radeon R9 Fury X2 mit Dual-GPUs gibt es aktuell die Information, dass diese unter komplett anderem Namen erscheine. Zu NVIDIA-Grafikkarten ist zu lesen, dass schon Ende Mai 2016 ein erstes Pascal-Modell ins Haus stehe.

Erstes DX-12-Spiel: Unter Hitman ist die Radeon R9 390X schneller als die GTX 980 Ti

Logo zu: radeon
Heute ist es so weit und das erste offizielle (Triple-A-Titel) DirectX-12-Spiel geht mit Hitman an den Start. All die Ausführungen und Spekulationen um die Vorteile der Low-Level-API bei AMD-Systemen unter Ashes of the Singularity sind Schnee von gestern. Hitman soll zeigen, ob AMD-Grafikkarten auch mit finalen DX-12-Spielen Vorteile bringen kann. Macht es ganz offensichtlich, denn eine Radeon R9 390X schlägt eine GeForce GTX 980 Ti.

AMDs neuer Grafikkarten-Treiber in Version 16.3 mit Vulkan-Support und teils massiven Performance-Steigerungen

Logo zu: radeon
AMD hat heute eine neue Version seiner Grafikkarten-Software Crimson Edition veröffentlicht. Diese bietet nicht nur Unterstützung für neue Spiele, sondern nun auch Support für die neue Vulkan-API. Allerdings soll es in dem einen oder anderen Titel mit der neuen Version 16.3 auch massive Performance-Steigerungen gegenüber Version 16.2 geben.

AMD & NVIDIA mit neuen Spiele-Bundles

Logo zu: radeon
Die Grafikchipspezialisten AMD und NVIDIA haben jeweils neue Bundle-Angebote gestartet. Wer sich bis zu einem Stichtag bestimmte Grafikkarten, CPUs oder Notebooks kauft, darf sich auf aktuelle Spiele als Gratisbonus freuen.

Preisrutsch bei der AMD Radeon R9 380 und R9 380X mit 4 GByte Hauptspeicher

Logo zu: radeon
Hinter AMDs Radeon-R9-380-Grafikkarte verbirgt sich der Mittelklasse-Chip Tonga, welcher ursprünglich auf der Radeon R9 285 erstmals zum Einsatz kam. Die Besonderheit mit der Vorstellung der R9 380 war neben angepassten Taktraten der Umstand, dass es diese Modelle nun auch mit 4 GByte GDDR5-Speicher gab. Der Aufpreis zur 2-GByte-Version lag bislang bei zirka 40 Euro, doch aktuell scheint der Preis ins Rutschen gekommen zu sein.

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson Edition 16.1.1 Hotfix

Logo zu: radeon
AMDs neuer Grafiktreiber Radeon Software Crimson Edition 16.1.1 Hotfix verspricht Crossfire-Profile für "Rise of the Tomb Raider" und "Fallout 4", bei letzterem gibt es aber noch Probleme mit der Kombination von FreeSync und Crossfire. Abseits des Crossfire-Betriebs soll Lara Croft von Qualitäts- und Leistungsverbesserungen profitieren.

Neues zur Speicherübertaktung von Radeon-R9-Fury-Grafikkarten

Logo zu: radeon
Kurz nach der Vorstellung der Radeon-R9-Fury-Grafikkarten mit der neuen Fiji-GPU gab es viele unterschiedliche Rückmeldungen, was die Übertaktung des HBM-Speichers betrifft. Die offizielle Stellungnahme von AMD lautete, eine Speicherüberaktung des HBM-Speichers sei nicht möglich – der Takt wäre fest gesetzt und nicht durch Tools veränderbar. Unsere Erfahrungen zeigten ein anderes Bild.

AMD zeigt Radeon R9 Fury X2 mit HTC Vive

Logo zu: radeon
Auf der VR-Messe VRLA in Los Angeles hat AMD seine kommende Dual-GPU-Grafikkarte Radeon R9 Fury X2 im Zusammenspiel mit HTCs VR-Brille Vive gezeigt. Diese Grafikkarte kombiniert zwei Fiji-GPUs mit jeweils 4 GByte HBM-Speicher. Der Dual-GPU-Ansatz verspricht eine besonders hohe Leistung für VR-Anwendungen und -Spiele, insbesondere wenn AMDs Entwicklungspaket LiquidVR zum Einsatz kommt.

AMD senkt die Preise seiner Radeon-R9-Nano-Grafikkarte

Logo zu: radeon
AMDs Radeon R9 Nano wurde im September 2015 vorgestellt und basiert auf einem Fury-X-Chip. Mit lediglich 15 Zentimetern Länge richtet sich das Modell vorangig an Anwender, welche ein besonders kleines, aber leistungsfähiges System zusammenstellen möchten. Doch der hohe Preis von bislang 699 Euro hat auch einen abschreckenden Charakter. Das soll sich nun ändern.

AMDs R9 Fury X2 Dual-Chip-Grafikkarte kommt erst im zweiten Quartal 2016

Logo zu: radeon
Das hatte AMD so eigentlich nicht geplant. Das Flaggschiff der neuen Grafikkarten-Reihe Fury 9 X2 mit zwei Fury-X-GPUs sollte eigentlich schon deutlich früher im Jahr 2015 erscheinen. Dann sprachen erste Gerüchte von einer Präsentation im Dezember 2015, einer Einführung aber erst Anfang 2016. Nun hat AMD selbst die Prognosen auf das zweite Quartal 2016 hochgeschraubt und nennt auch Gründe.

X-Faktor: AMD Radeon R9 380X von HIS und XFX im Test

Logo zu: radeon
Mit der Vorstellung der Radeon R9 380X hat AMD erstmals die Tonga-GPU im Vollausbau ins PC-Desktop-Segment geschickt. Die neuen Grafikkarten mit dieser GPU sollen 3D-Spiele in einer Auflösung von 1440p ausreichend flüssig darstellen können und dies im Preisbereich um 240 Euro. Da hat NVIDIA aktuell nichts passendes entgegenzusetzen. Unser heutiger Test klärt die Fakten rund um die R9 380X.



AMD stellt Radeon Software Crimson Edition in Version 15.12 zum Download bereit

Logo zu: radeon
AMD hat die Dezember-Ausgabe seiner Radeon Software Crimson Edition zum Download bereitgestellt. Neben der stabilen Version für die Grafiklösungen auf Basis der aktuellen GCN-Architektur gibt es auch neue Beta-Treiber für die Modellreihen der älteren VLIW-Architektur. Auf Seiten der Betriebssysteme werden Windows 10, 8.1 und 7 sowie Linux unterstützt.

AMDs FreeSync-Pläne mit der R400-Reihe: HDMI, Ultra-HD und 120 Hz

Logo zu: radeon
Anlässlich des Technology Summit der Radeon Technologies Group in Sonoma hat AMD seine Pläne für die Zukunft der FreeSync-Technologie auf den Tisch gelegt. Laut Golem sollen im ersten Quartal 2016 endlich die ersten Bildschirme in den Handel kommen, die FreeSync über HDMI ermöglichen. Die Firmen Acer, LG und Samsung planen insgesamt 17 unterschiedliche Modelle. In der HDMI-Spezifikation ist FreeSync zwar nicht vorgesehen, der Standard erlaubt aber herstellerspezifische Erweiterungen.

AMD bestätigt ein limitiertes Speicher-Interface bei der Radeon R9 380X

Logo zu: radeon
Schon lange wurde dem Tonga-Chip (Radeon R9 285/R9 380) ein 384-Bit-Speicher-Interface angedichtet. Kommentiert hat AMD dies bislang nie. Bei der kürzlichen Vorstellung der Radeon R9 380X spricht man in den Spezifikationen ebenfalls von einem 256-Bit-Speicher-Interface. Nun gibt es allerdings die offizielle Bestätigung, dass in Tonga tatsächlich ein größeres Speicher-Interface schlummert.

AMD Radeon R9 Fury X2: Dual-GPU-Modell soll erst im ersten Quartal 2016 erhältlich sein

Logo zu: radeon
Eigentlich durfte man mit AMDs neuem Dual-GPU-Flaggschiff R9 Fury X2 noch im Laufe des Jahres 2015 rechnen. Zumindest, wenn man von AMDs Plänen ausging, die schon im Sommer des Jahres von diesem Modell sprachen. Nach aktuellen Informationen wird man vermutlich noch eine Vorstellung 2015 sehen, die Verfügbarkeit dieser Grafikkarten soll aber erst im ersten Quartal 2016 erfolgen.

Aktuelle Artikel

Dark Souls III im Test30.04.2016 | Sonstige Reviews
Dark Souls III im Test

Seit 2011 begeistert die Dark-Souls-Reihe unzählige Spieler mit ihrem düsteren Flair, dem Fantasy-Design und natürlich dem Schwierigkeitsgrad. Nun hat Entwickler From Software den dritten und finalen Teil der Serie auf den Markt gebracht und will die Fans mit einer Kombination aus Altem und Neuem ein letztes Mal begeistern. Ist das gelungen? Diese Frage beantworten wir in unserem Testbericht.
AMD FX-8350 plus Wraith-Cooler im Test22.04.2016 | Prozessoren
AMD FX-8350 plus Wraith-Cooler im Test

Am heutigen 22. April 2016 entlässt AMD nun auch seinen FX-8350- und FX-6350-Prozessor gemeinsam mit dem neuen Boxed-Cooler Wraith in die Regale des Handels. AMD ist zuversichtlich, dass der neue Kühler, welcher kostenlos beigelegt wird, auch mit den leistungsfähigen Modellen punkten kann. Ob das in der Praxis tatsächlich so ist, klären wir anhand eines handelsüblichen FX-8350-Modells inklusive des neuen Kühlers im Test.
devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit im Test13.04.2016 | Sonstige Reviews
devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit im Test

devolo ist mit seinen Geräten, welche Netzwerkfunktionalität über das heimische Stromnetz bieten sollen, schon seit vielen Jahren unterwegs. Einige Hürden galt es im Laufe der Jahre zu nehmen und die neue Generation will alles sehr viel besser machen als bisher. Mit dem neuen dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit verspricht der Hersteller, keine lästigen, unnützen Strippen legen zu müssen und ein Ende der WLAN-Schwäche. Unser Test klärt, wie gut das gelingt.
Mehr Testberichte