Nachrichten und Artikel über "Street"

Street Fighter V: Charakter Guile kehrt bald zurück

Logo zu: street
Der Hersteller Capcom will Ende April einen neuen Patch für das Unreal-Engine-4-basierte Prügelspiel Street Fighter V* freigeben. Neben dem Kämpfer Guile werden auch diverse Verbesserungen an Bord an.

Neuer NVIDIA-Grafikkartentreiber mit Optimierungen für ArmA III, Hitman und Street Fighter V

Logo zu: street
NVIDIA hat seinen Grafiktreiber GeForce auf die Version 361.91 aktualisiert, welche insbesondere für die Spiele "ArmA III", "Street Fighter V", "Monster Hunter Online" und die Beta-Ausgabe von "Hitman" empfohlen wird. Für Windows 10, 8.1, 8, 7 und Vista ist der Treiber WHQL-zertifiziert, für Windows XP gibt es ihn ohne Zertifizierung. Als Mindestvoraussetzung für die Installation nennt NVIDIA die GPUs der Baureihe GeForce 400. Aktuelle GPUs werden unter XP aber nicht mehr unterstützt.

Street Fighter V: Prügelspiel ab sofort erhältlich

Logo zu: street
Der mit Hauptsitz in Japan ansässige Spielehersteller Capcom hat das auf der Unreal-Engine 4 basierende Prügelspiel-Sequel Street Fighter V* für PC und PlayStation 4 freigegeben. Ganz reibungslos verlief der Start aber offenbar nicht.

(Update) Street Fighter V: Dritte Beta und ein Season-Pass angekündigt

Logo zu: street
Der Hersteller Capcom entsendet sein Prügelspiel-Projekt Street Fighter V* bald in eine dritte geschlossene Betaphase. Des Weiteren wurde ein Season-Pass angekündigt.

Street Fighter V: Fester Erscheinungstermin bekannt

Logo zu: street
Die Spieleschmiede Capcom hat einen festen Veröffentlichungstermin für Street Fighter V* bekannt gegeben. Außerdem gibt es Informationen zu DLC-Charakteren und einen neuen Gameplay-Trailer.

Street Fighter V: Genauer Zeitplan zur zweiten Betaphase

Logo zu: street
Der Hersteller Capcom wird in Kürze eine zweite geschlossene Betaphase zum Prügelspiel Street Fighter V* starten. Grund genug, sich genauer zum Zeitplan zu äußern.

Street Fighter V: Details zur nächsten Betaphase bekannt

Logo zu: street
Nachdem der Hersteller Capcom vor gut zwei Wochen bereits die die PC-Systemanforderungen von Street Fighter V* enthüllt hat, können Windows-Nutzer in Kürze selbst ausprobieren, wie gut das Prügelspiel auf ihrem Rechner funktioniert. Bald wird nämlich eine weitere Betaphase starten.

Street Fighter V: Systemvoraussetzungen stehen fest

Logo zu: street
Der Spielehersteller Capcom hat die Systemanforderungen der PC-Umsetzung von Street Fighter V* bekannt gegeben und will bald einen Termin für eine weitere Betaphase verraten.

Street Fighter V kommt erst 2016 in den Store

Logo zu: street
Viele Beat-'em-up-Fans werden enttäuscht sein: Capcoms neuester Ableger der Street-Fighter-Serie wird wohl noch auf sich warten lassen, nämlich bis Anfang 2016. Dies wurde im Rahmen der momentanen PAX East 2015 in Boston bestätigt.

Google reitet mit dem Kamel durch die Wüste

Logo zu: street
Spätestens seit Street View zieht es Google immer wieder an ungewöhnliche Orte. Diesen Trend setzt man nun fort und reitet mit den Kameras auf einem Dromedar durch die Wüste. Die eindrucksvollen Bilder kann der Nutzer nun zu Hause am Bildschirm betrachten.

Googles Street View ermöglicht Zeitreisen

Logo zu: street
Der einst umstrittene Dienst Street View von Google bietet nun ein interessantes neues Feature. So können Anwender in bestimmten Städten eine Zeitleiste aktivieren und so denselben Ort in verschiedenen Jahren sehen.

Google geht mit Street View auf Gondel-Fahrt

Logo zu: street
Es gibt so viele schöne Städte in dieser Welt, welches sicherlich eine Reise wert sind. Für Romantiker dürfte hier auch Venedig dazu zählen. Google hat die Lagune nun auch für den Dienst Street View erfasst und nimmt die Nutzer mit Gondel-Fahrt.

Google muss 145.000 Euro Buße für WLAN-Mitschnitte zahlen

Logo zu: street
Im Zuge des WLAN-Skandals bei den Aufnahmen zu Street View hat nun der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (hmbbfdi) eine Strafe gegen Google verhängt. So muss das Unternehmen 145.000 Euro Bußgeld bezahlen.

Der Berg ruft bei Google Street View

Logo zu: street
Wer schon einmal auf einen Berg gestiegen ist, der weiß, dass dies sehr anstrengend ist, aber der Blick dafür durchaus entschädigt. Doch nun kann man dank Google Street View diesen Blick auch gänzlich ohne Anstrengung genießen, denn der Dienst bietet nun beeindruckende Bilder.

Google muss für Daten-Sammlung bei Street View Strafe zahlen

Logo zu: street
Während die bunten Autos von Google durch die Straßen fuhren und die Bilder für den Dienst Street View sammelten, scannte Das Unternehmen auch direkt nach WLANs und sammelten zahlreiche Daten. Nun muss der Online-Konzern dafür Strafe zahlen.

Google hat weiterhin WLAN-Daten von Street View

Logo zu: street
Als Googles Street-View-Wagen durch Deutschland tourten wurde bekannt, dass man versehentlich auch WLAN-Daten mit aufzeichnete. Der Konzern versprach schnelles Handeln und vor allem das Löschen der Daten, doch nun wurde bekannt, dass man die Daten noch nicht vollständig gelöscht hat.

Google sammelte WLAN-Daten doch mit Absicht

Logo zu: street
Als Googe mit ihren Street-View-Fahrzeugen durch Deutschland fuhr, stellte man überrascht fest, dass diese die WLAN-Daten und teilweise auch die Inhalte aufzeichneten. Bislang behauptete man stets, dass dies eine Panne sei, doch jüngste Ermittlungen in Amerika unterstellen dem Internet-Giganten nun Absicht.

Google zahlt 25.000 Dollar Strafe für WLAN-Scans

Logo zu: street
Durch die Hartnäckigkeit deutscher Datenschützer war Mitte 2010 bekannt geworden, dass Google mit den Street-View-Fahrzeugen auch WLAN-Netzwerke und teilweise deren Inhalte erfasst hatte. Nun muss der Konzern 25.000 US-Dollar Strafe zahlen, allerdings nicht für die eigentlichen Mitschnitte.

Wie Google so auch Microsoft: Durch Deutschland fahren wieder Kameras

Logo zu: street
Während man im vergangenen Jahr noch vehement gegen Google Street View ankämpfte, fährt der Software-Gigant Microsoft nahezu unbemerkt durch Deutschland und erschafft mit Streetside einen Bilderdienst für die eigene Suchmaschinen Plattform Bing.

Google Street View offiziell gestartet

Logo zu: street
Die Begeisterung in Deutschland ist längst nicht so groß wie in anderen Ländern und Kritiker fürchteten diesen Tag, doch pünktlich am heutigen Donnerstagmorgen startete der Internetgigant Google seinen Bilderdienst Street View und gibt damit tiefe Einblicke in die Straßen der 20 größten Metropolen Deutschlands.

244.237 Widersprüche gegen Abbildungen in Googles Street View

Logo zu: street
Als klar wurde, dass Google Street View auch in Deutschland kommen würde, kam es zum ersten Aufschrei. Als dann noch die ein oder andere Panne hinzu kam und die Spekulationen bis hin zu Drohnen ausuferten, sah sich der Internet-Gigant gezwungen zu kooperieren und gab den Betroffenen die Möglichkeit zum Widerspruch. Die Frist dazu lief am vergangenen Freitag ab und nun steht man bei Google vor viel Arbeit.

Heute letzter Tag zur Schwärzung der Häuser bei Google Street View

Logo zu: street
In wenigen Wochen geht der Online-Bilder-Dienst Street View mit den 20 größten Städten Deutschlands an den Start, doch auf Grund des heftigen Streits um den Dienst hat Google allen Betroffenen die Möglichkeit gegeben vorab die Schwärzung des eigenen Hauses zu fordern. Heute endet nun diese Widerspruchsfrist endgültig.

Google Street View - Widerspruch noch bis zum Ende der Woche möglich

Logo zu: street
Bald startetet der Internet-Karten-Dienst Google Street View auch in Deutschland, zumindest in den 20 größten Städten. Doch der Dienst ist heftigst umstritten, so dass Google, sicherlich auch motiviert durch die ein oder andere Panne, sich dazu entschlossen hat eine Widerspruchsmöglichkeit zu schaffen. Die Widerspruchsfrist läuft an diesem Freitag ab.

Google macht weitere Zugeständnisse und verlängert Einspruchsfrist

Logo zu: street
Der in Deutschland heftig umstrittene Foto-Karten-Dienst Street View aus dem Hause Google wird definitiv auch hierzulande an den Start gehen, doch anders als in anderen Ländern macht Google zahlreiche Zugeständnisse und erfüllt nun sogar die Forderung der Bundesregierung die Einspruchsfrist auf acht Wochen zu verlängern.

Google Street View geht bald mit 20 deutschen Städten an den Start

Logo zu: street
Der in Deutschland heftig umstrittene Fotodienst Street View des Internet-Giganten Google wird noch in diesem Jahr mit den 20 größten Städten Deutschlands an den Start gehen. Gezeigt werden die Fotos von allen Gebäuden die auf öffentlichen Straßen stehen, doch auf Grund der heftigen Kritik und Pannen zeigt Google ein ungewöhnliches entgegen kommen.

Aktuelle Artikel

KFA2 GeForce GTX 1070 EXOC im Test29.08.2016 | Grafikkarten
KFA2 GeForce GTX 1070 EXOC im Test

Mit der GeForce GTX 1070 hat NVIDIA eine verdammt flotte Grafikkarte in den Markt entlassen. Die Board-Partner tüfteln unterdessen daran, eigene Kreationen zu präsentieren, welche noch mehr Leistung aus dem Chip herauskitzeln sollen. KFA2 präsentiert eines dieser Modelle in Form der GTX 1070 EXOC mit eigenem Boarddesign und eigener Kühllösung sowie selbstverständlich auch deutlich höheren Taktraten gegenüber einer regulären GTX 1070. Unser Test klärt alle Details.
AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test04.08.2016 | Grafikkarten
AMDs Full-HD-Polaris-Grafikkarte: Radeon RX 470 im Test

Den ersten Ableger der neuen Polaris-Architektur hatte AMD schon in Form der RX 480 vorgestellt. Es folgt nun die zweite Grafikkarte, welche auf dem neuen 14-nm-Chip basiert. Die Radeon RX 470 soll alle Spieleanforderungen bis zu einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bewältigen können, im Mittel 120 Watt Leistungsaufnahme bieten und zudem sehr günstig sein. Um diesen Nachweis antreten zu können, hat man uns die XFX RX 470 OC zur Verfügung gestellt. Unser Test klärt die Details.
Mirrors Edge Catalyst im Test27.07.2016 | Sonstige Reviews
Mirrors Edge Catalyst im Test

Nachdem DICE und Electronic Arts vor acht Jahren mit Mirror's Edge ein neuartiges und grafisch überzeugendes Spiel auf den Markt brachten, meldet sich das Team 2016 nun mit einem Prequel zurück. Das kürzlich erschienene Mirror's Edge Catalyst spielt im selben Universum, soll nun aber neben den bekannten Parkour-Elementen durch wiederum verbesserte Grafik und eine offene Spielwelt punkten. Der Frage, ob dies gelungen ist, haben wir uns im heutigen Artikel gewidmet.
Mehr Testberichte